Was zum Himmel sind Restless-legs?!

Nicht das ihr einen Schrecken bekommt: Mir gehts gut – das Bild ist inzwischen schon ein Dreiviertel Jahr alt. Aber ein gutes Beispiel was man unter Restless-legs verstehen könnte 😀

Damals schon bin mal über das Wort restless-legs gestolpert (haha wie passend 😀 ) , aber ich konnte mir nie etwas darunter vorstellen. Also, um die Nichtwissenden unter euch aufzuklären. Hummeln im Popo trifft es auch ganz gut. 😉 Ja und diese rastlosen Beine können eben nicht nur nach OPs auftreten, sondern auch in der Schwangerschaft.

Man hat das Gefühl, das die Beine machen was sie wollen und es ist unmöglich, mal stillzusitzen. Bei mir drehen sich blöderweise nicht nur die Beine, sondern auch die Gedanken und ich würde am liebsten 1000 Dinge auf einmal machen. Das Ende vom Lied ist meistens, dass ich kaputt bin vom vielen denken und mich dann doch auf die Couch lege 😀

Richtig blöd ist es, wenn das Handy schon 23 Uhr anzeigt und man weiß, dass der Wecker in 6 Stunden schon wieder klingelt. Da hilft auch dummes in-der-Luft-Fahrrad-fahren, lesen, Musik hören und Fernsehen gucken nichts. Es macht einen einfach kirre. Und mein armer Mann..der kriegt es natürlich ab. Naja, aber da muss er jetzt leider durch und im Nachhinein werden die restless-legs-beschwerden wahrscheinlich noch die schönsten Wehwehchen sein, die er wegtrösten muss 😛

Was bei mir tatsächlich gut hilft, sind Gerüche. Also gut riechende Gerüche. Klar, nicht nur mein Geschmacks- sondern auch mein Geruchssinn haben sich während der Schwangerschaft verändert. Früher mochte ich zum Beispiel super gerne alles vanillige, caramellige, sahnige und so. Mittlerweile wird mir davon schlecht. Dafür sind Zitrusfrüchte wie Zitronen echt gut (nur Orangen mag ich leider immer noch nicht riechen). Und natürlich das Allheilmittel: Lavendel. Im Biomarkt gibt es eine ganze Reihe an Raumsprays auf Basis ätherischer Öle (bitte nicht das Parfümöl kaufen, das macht nur höllische Kopfschmerzen). Wenn man davon ein paar Mal im Zimmer sprüht, schläft es sich (gefühlt) besser. Das hilft auch generell bei allen, die Probleme mit dem Einschlafen haben.

Von Baldrian & Co. habe ich noch nie was gehalten. Da bleibe ich lieber wach oder sprühe wie eine Irre im Raum umher. Eine kurze lustige Story hierzu: Als Albert und ich frisch zusammen waren und er das erste Mal in meinem WG-Zimmer übernachtet hat, habe ich tatsächlich das Raumspray ausgepackt und bin wie ein Wünschelrouten-Gänger durchs Zimmer getanzt und habe das „Harmonie“Spray versprüht. 😀 Ich kanns im Nachhinein gut verstehen wenn er sich damals dachte „oh manno. manno man..was hab ich mir da für einen Freak geangelt?!“ Und trotzdem ist er geblieben – trotz des Raumspraytanzes ❤

Jaja…aber ich will mich ja gar nicht beschweren, denn ich habe mir schon sagen lassen, dass die Wehwehchen zunehmen werden und zwar proportional zum Bauchumfang. Hilfe. In Woche 39 bin ich dann ein richtiger Jammerlappen. Wenigstens habe ich dann die Option, mir diese Zeilen durchzulesen, die mich dann hoffentlich aufheitern werden.

Na dann werde ich mich mal auf den Crosstrainer schwingen und meinem Bewegungsdrang zumindest für 30 Minuten nachgehen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s