12. Woche – Nun ist es offiziell :)

17553881_1287930264595087_6214432966048336601_n

 

Wie lange haben wir diesem Tag entgegengefiebert?! Nach zahllosen schlaflosen Nächten, von Übelkeit geprägten Morgenstunden und 3 wöchigem Sportverbot haben wir nun die Gewissheit, dass alles „safe“ ist. Die ersten drei Monate sind überstanden.

In einem Forum habe ich einen tollen Spruch gelesen, der mir besonders dann geholfen hat, wenn meine Sorgen wieder ins Unermessliche stiegen, ob bei meinem Krümel wohl alles in Ordnung ist. Es hieß (ungefähr) so: „Mit der Schwangerschaft beginnt die Zeit der Verantwortung, aber auch des Loslassens und die Fähigkeit, an das Gute zu glauben – auch wenn du als Mutter nicht permanent dein Kind vor Gefahren schützen kannst.“ So ist es..einfach mal die Dinge laufen zu lassen. Eine Sache, in der ich leider ziemlich schlecht bin, denn ich würde mich eher als Kontrollliebhaberin bezeichnen. (Freak ist hier dann doch etwas überzogen). Aber ja, auch jeder Ultraschall bedeutet für das Kind eine Belastung, denn die Schallwellen wirken wie ein 100 Dezibel Bass Beat in der Großraumdisko. Und das möchte ich dem kleinen Wurm gerne so wenig wie möglich antun.

Aber wie gesagt, es ist alles gut 🙂

Jetzt heißt es Vorfreude, Babysachen shoppen, sich mit den gefühlten 1000 neuen Fragen auseinandersetzen. Angefangen von „was ist eigentlich der Unterschied bei diesen ganzen Maxi Cosis“ bis hin zu „wie viele Bodys und Strampler benötigt ein Baby durchschnittlich bei normalen Stuhlgang bzw. bei Durchfall bzw. bei Brechreiz“ Mittlerweile habe ich gelernt, dass man von diesem Basisequipment nicht genug haben kann 😀

Glücklicherweise habe ich zwei Schwägerinnen (angeheiratete Schwestern) an meiner Seite, von der die eine bereits Mami ist und die andere Mami in spe. Dort bin ich also bestens aufgehoben und gemeinsam stürmen wir derzeit jeden Babybasar der Region!

Es ist schon verrückt, wie viel Geld man ausgeben kann…eben alles, was den Konsumenten emotional berührt. (Das war bei dem Hochzeitsthema nämlich auch schon so). Aber bei dem Babythema ist es eindeutig noch viel schlimmer. NATÜRLICH will jede Mami das Beste für ihr Kind! Den Body mit der schadstoffärmsten Biobaumwolle, den Kinderwagen mit Stiftung Warentest sehr sehr gut und zahlreiche Accessoires, die den Babyalltag erleichtern sollen. Witzig, nun auch in diese Welt einzutauchen. Vielleicht war es der erste mütterliche Instinkt, der mich bereits in der 7.Woche zu den Stiftung Warentest Zeitungen geführt hat, um nach der aktuellen Bewertung der Babyöle zu schauen. Manchmal lache ich dann echt über mich selbst 😀

Aber es ist jetzt schon total schön und toll, dass man eine solch große Verantwortung übernehmen darf. (Ich äußere mich dann nochmal ein paar Monate nach der Geburt, ob das wirklich immer so toll ist – denn da habe ich auch schon anderes gehört).

Dennoch spreche ich jeder Mama (und jedem Papa) wohl aus der Seele, wenn wir sagen, dass wir stolz darauf sind, Eltern sein (werden) zu dürfen.

 

Bis Bald !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s